Harry Tuinier.nl

Home / Wilkommen

image_pdfimage_print

Wilkommen auf die Website von Harry Tuinier

Berater Milchviehbetriebe mit DeLaval Melkroboter

Juni 2010 wurde auf dieser Website der erste Tipp des Monats veröffentlicht.
Mittlerweile sind 150 Tipps drauf.
Natürlich können alle Tipps auf dieser Website unter Tipp des Monats und im Tipp Archiv gelesen werden! Suchen Sie im Menü unter Tipp des Monats nach den neuesten Tipps und die Kategorie Tipps, über die Sie mehr erfahren möchten!

Für spezifische Fragen / Tipps können Sie die Schlüsselwortfunktion bei “Suche” verwenden.

Tipps mit immer dem Ziel: “Mehr Gewinn und mehr Spaß mit Ihrem Unternehmen!”

– Klicken Sie hier für den Tipp des Monats –
– Klicken Sie hier für Tipps in Kategorien –

 

Melkmaschinenhersteller DeLaval produziert seit 20 Jahren Melkroboter. Dieser Roboter wird als VMS bezeichnet. VMS ist abgeleitet vom Englischen und steht für “Voluntary Milking System”. Ins Deutsche Ubersetzt heißt das “Freiwilliges Melk System”.

Ein VMS als  (Melk)Roboter zu bezeichnen kann (insbesondere für einen Burger) als verwirrend empfunden werden. Beim Roboter denkt man schon schnell an die Autoindustrie wo Roboter viele Arbeitsablaufe systematisch nach festen Protokollen abarbeiten.
Beim VMS ist es gerade so dass die Herde viel mehr Freiheit bekommt! Kühe werden in die Gelegenheit gestellt ihre natürlichen Verhaltensweisen aus zu drücken:  Fressen, liegen, bewegen und melken nach eigenem Bedürfnis!

Warum DeLaval:

Dieses Melksystem hilft die Kuh richtig zu managen. Denn mit ihrer Vorbehandlungsbecher “putzt sie wie eine Mutter und stimuliert wie ein Kalb”. Danach wird sie sehr gut gemolken, ist für den Landwirt immer leicht zugänglich und gibt nach dem Melken klare Daten für eine gute Bewirtschaftung an den Landwirt zurück.

Deshalb: “Wenn eine Kuh selber entscheiden könnte würde ihr die Wahl nicht schwer fallen!”
(Als de koe zèlf mocht kiezen, dan wist ze het wel!”)
So ist ein VMS gedacht und bedacht. Deshalb ist  VMS ein besserer Name als Melkroboter

Während des ersten Tages, dass der Landwirt mit einem VMS startet, bekommt er eine Vielzahl von Informationen.
Nach der Inbetriebnahme macht sich der Landwirt schnell mit den Grundlagen vertraut und es ist Zeit, mehr über das Programm und die Einstellungen zu erfahren. Vertiefung in Möglichkeiten, Listen und Datenanalyse die der VMS bietet. Wir bieten hierfür, in Zusammenarbeit mit DeLaval, mit Herd Manager Berater (HMB), dem VMS Nutzer hilfreiche Tipps und Anregungen an.

Der VMS von DeLaval ist technisch so weit entwickelt und die Kenntnis der technischen Beratung so groß, dass der VMS bei tausenden Unternehmern sehr gut funktioniert. Unterschiedliche Ergebnisse, sowohl technisch als wirtschaftlich werden noch verursacht durch Kuhkentnisse des individuellen Nutzers und Interpretation der Daten die der VMS liefert.

Gerade dass ist es was mich fasziniert! Ein Unternehmen mit VMS sollte eine bessere Milchleistung mit geringerer Zellzahl bewerkstelligen können als ein Unternehmen mit herkömmlichen Melkstall !! Siehe: “Erfolgreiches Melken mit einem VMS”

Harry Tuinier war 20 Jahre lang selbständiger Landwirt in Elahuizen, Friesland, Niederland . Hobbys:  Kühe!  Sowohl die Zucht alsauch  Pflege des Viehs. Schon schnell wurde klar, dass mit Ernährungsversorgung und gutem Management schneller Ergebnisse erreicht werden können als mit Zucht. Vielleicht muss man sagen: Investieren in Zucht, Zuchtentscheidungen, bringt nur Geld wenn ein gutes Aufzucht und Kuhmanagement folgt!
In dieser Zeit habe ich viele Möglichkeiten getestet um die Produktion der Herde auf zu stocken und gleichzeitig die Lebensdauer der Kühe zu verlängern.

Später bin ich als Selbstständiger Unternehmer in verschiedene Brangen tätig gewesen. Sowohl für Landwirte, als auch für viele andere Unternehmen. Daraus ergibt sich eine breite Perspektive, sowohl in landwirtschaftlichen Betrieben als ihrer Umgebung.

Seit 2001 bin ich meist für DeLaval tätig. Vor allem bei der Inbetriebnahme von Melkrobotern des Typs VMS Classic und bei  VMS V300.
Mit unseren Einmelkservice wird auf unseren Expertiese zurück gegriffen.

Sie können natürlich auch direkt Kontakt mit mir aufnehmen.
Oder Sie sind noch in der Verkennungsphase ob VMS für Sie die richtige Lösung ist? Auch in dieser Phase stehe ich Ihnen gern zur Verfügung um alles mit Ihnen zu besprechen und eventuell einige Betriebe (sowohl in DE als in NL ) mit Ihnen zu besuchen.